Header image header image 2  
Komponist
  || ZURÜCK ||
   
 
Des Kaisers neue Kleider
 

 

  Ballettpantomime op. 5 nach Hans Christian Andersen
Mit dieser Komposition des Fünfzehnjährigen, gespielt vom Klassenorchester, wurden die „Musischen Wochen 1956" in West-Berlin eröffnet. Das Konzert wurde von RIAS Berlin deutschlandweit live übertragen.
Von transponierenden Instrumenten hatte er schon etwas gehört, wusste aber nicht genau, wie und warum es nötig ist. Deshalb hat er einfach alles in C-Dur geschrieben. Gerettet haben ihn die beiden Klarinettisten Lutz Beusterien und Klaus Keuchel, die ihren Part für ihr Instrument selbst transponiert haben.

Der Verbleib der Partitur ist unbekannt (vielleicht im Nachlaß des damaligen Musiklehrers Herrn Kemnitz, der das Stück einstudierte und dirigierte?).
Eine Kopie des Sendebandes wird zur Zeit im Deutschen Rundfunkarchiv Frankfurt am Main gesucht.